Die Restaurierung:
Zu den typischen Restaurierungsarbeiten gehört das Verfüllen von Fehlstellen an Durchbrüchen oder vorgenommenen Raumveränderungen, sowie der Teilerneuerung von Bodenflächen in Angleichung an bestehende Terrazzomuster.
(Bild 1) Ebenfalls gehören Risse, Bruchstellen und Abplatzungen durch z.B. Dübelbohrungen zu den häufigsten Beschädigungen an Terrazzobodenflächen

Bild 2 zeigt die Vorbereitung der Fehlstelle an einer veränderten Türsituation mit Freilegung bis auf den tragenden Untergrund. Die Reparaturstelle wird mit leichter Hinterschneidung zur besseren Flankenhaftung an beiden Seiten des bestehenden Terrazzobelages eingetrennt und vorsichtig ausgestemmt. Da der Terrazzoauftrag ca. zwei Zentimeter beträgt ist eine tragende Beton-Ausgleichsschicht mit eingelegter Armierung vorzunehmen. Erst dann erfolgt zeitversetzt der Auftrag der Terrazzomischung. (Bild 3)
Die bei der weiteren Bearbeitung der noch frischen Mischung, durch glätten und walzen einschl. aufnehmen der überschüssigen Zementschlämme, wird eine hohe Dichte der Gesteinskörnung erreicht. Das Schleifen in mehreren Arbeitsgängen vom Grob- bis zum Feinschliff ( K 24 - K400 ) bringt nun den neuen Terrazzobelag zum Vorschein.

 

zurück

weiter

 

Arno Cancian; Hermannstr. 12; 41747 Viersen; Tel.:02162/9193426; E-Mail: info@arnocancian.de